Berichte PTV-Cup 2015


PTV Cup Peteln / Klopein

Der Abschluss unserer ersten „PTV-Cup“-Saison erfolgte am Reiterhof Peteln in Unterburg. Auf einer schräg abfallenden, großen Weide standen zwölf Hindernisse für den Kurs als Training zur Wahl, von denen acht im CUP-Bewerb geritten wurden. Alle waren wieder mit Eifer dabei und für mich war es sehr schön anzusehen, wie professionell unsere Reiter die Aufgaben bewältigten.

 

Wie schon bei den ersten drei Cup-Bewerben erfolgten ab 12 Uhr die Erklärungen der einzelnen Hindernisse, und pünktlich um 14 Uhr ging es dann mit dem PTV-Bewerb los. Ein großes Danke an die Hilfsrichter und freiwilligen Helfer und ganz besonders an Manuela Qell als FITE-Richterin, welche ihre eigene, tolle TREC-Karriere verletzungsbedingt vor einigen Jahren unterbrechen musste, jetzt aber diese selbstlos in den Hintergrund stellt und uns mit fachlicher Kompetenz zur Seite steht. Danke Manu dass du es immer wieder schaffst, trotz eigenem Reitbetrieb auf dem Gut Hallegg zu uns zu kommen und zu richten!

Ich freue mich schon auf den PTV-Cup 2016 und hoffe, sehr viele bekannte sowie neue Gesichter zu sehen!

Beate Cekoni



Ergebnis PTV-CUP Peteln.pdf
Adobe Acrobat Dokument 241.8 KB

PTV Cup am Gut Hallegg / Reitstall Quell

Am Reitgelände des RV Gut Halleg unserer FITE Richterin Manuela Quell, fand der 3. Teilbewerb des Kärntner PTV-Cups statt. Bei der Anreise stand die schwüle Juniluft, trotzdem wagten sich die "Spittaler Daltons" zuerst mal mit Kompass und Karte als Training ins Gelände. 

Unter den netten Mansarden des Reitstall Quells war die Meldestelle und ein bereits ausgehängter PTV-Plan perfekt hergerichtet. Jeder bekam einen eigenen PTV-Plan und seine Startnummer ausgehändigt. Dann ging's ab in Richtung PTV-Hindernisse, welche nett auf einer schrägen, Wald- und teichumsäumten Wiese aufgebaut waren.

Beim Trainieren der Hindernisse waren alle Reiter mit Eifer dabei. Aufgrund der aufkommenden Gewitterstimmung verlegte die Veranstalterin Manuela Quell den offiziellen Start des PTV-Bewerbes eine Stunde vor. Eine weise Entscheidung, denn Wind und dicke Regentropfen stellten die Durchführung des Bewerbes bereits etwas in Frage. Doch Petrus meinte es wieder gut und der Bewerb konnte durchgeführt werden. Auch die Daltons trafen rechtzeitig von ihrem Ritt ein und bewältigten die Hindernisse aus dem Stegreif.


Wieder waren absolute News (also Neulinge) dabei, was wunderbar ist. Das Bild war wieder bunt, vom Shetty bis zum Noriker waren sämtliche "Gewichtsklassen" und Farben an Pferden vertreten. 


Bei den N siegte Lea Eder mit Haflinger Maverick, von den E war Franz Kopeinig mit seinem Quarter Attila of Sunshine der Sieger, in der Klasse C erreichte Bettina Griesser mit ihrem Picasso den wohlverdienten Sieg, und unter den A-Reitern beendete einmal mehr Kurti Schnögl als Sieger den Bewerb!

 

Nach einer Pause mit selbst gemachter Verpflegung aus dem Hause Quell, ging die Siegerehrung an netten, blumengeschmückten Tischen über die Bühne. Eine sehr positive, freundschaftliche Stimmung war spürbar. 

Im Namen der Veranstalterin Manu darf ich mich hier bei allen Hilfsrichtern, Helfern, bei den Hindernisbauern und bei der perfekten Küchenmanagerin Irmi Fischer bedanken. Großer Dank an alle Aktiven - für das problemlose Einverständnis für die zeitliche Vorverlegung des Bewerbes und auch danke an alle, die immer fleißig fotografieren. Es ist immer schön, wenn es Fotos gibt. 

Bitte schaut hie und da auf unsere Kärntner Homepage: www.orientierungsreiten-kaernten.com !
Hier werden wir Termine und weitere Treffen bekannt geben.

 

Und Achtung: eventuell wird der 4. PTV-Cup-Bewerb beim Peteln in Klopein am Sonntag 6.!! September stattfinden. Nähere Infos am Stammtisch (immer am ersten Montag im Monat - diesmal am 6.Juli).

 


Liebe Grüße und danke euch allen fürs Mitmachen

 

Eure

Beate 

 

(Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten)


Ergebnis PTV-CUP Quell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 253.9 KB

PTV Cup am Pferdehof Tiffany

Die Kärntner TREC Reiter haben wohl einen besonderen Draht zu Petrus. Sowohl der PTV Cup am 12.4. wie auch der erste TREC Bewerb der Saison in Österreich am 25.4 fanden bei ausgezeichneten Wetterbedingungen am Pferdehof Tiffany in Viktring statt.

 

Als Referentin für unseren tollen Sport möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Aktiven nochmals herzlich bedanken. Danke an dieReiter, dass sie mit ihren Pferden angetreten sind und meine Mühe nicht umsonst war, und danke an alle Richter, Hilfsrichter und Helfer - durch eure Tätigkeit können wir Reiter diesen Sport ausüben. Im PTV Cup waren erfreulicherweise wieder einige absolute Einsteiger am Start.

 

Schön ist auch, dass so mancher Reiter aus der Umgebung einfach zu unserem Kurs herbeigeritten ist, um dann auch beim Cup-Bewerb mitzumachen. 

Sehr herzlich wirkte das Dabeisein der fast vollzähligen Familie Bluch (Elisabeth, Ingrid und Manfred) und von Lillith Ragg, der wohl zartesten Reiterin mit 9 Jahren im Beisein ihrer Mama Kata. Alle waren mit Eifer dabei und ich gratuliere jedem zur erfolgreichen Teilnahme!

 

Schön, dass so viele Reiterinnen und Reiter den PTV Cup als Training und Spaß angenommen haben. Ich finde es auch toll, dass man bei so Manchem den Fortschritt von Pferd und Reiter bereits sehen kann.

 

Der nächste PTV Cup Termin ist am Sonntag 24. Mai am Gut Hallegg bei Manuela Quell! Beginn 12h, Start PTV-Cup Bewerb voraussichtlich ab 14Uhr! Der Cup wird in der Klasse C, E und N ("Neulinge" oder echte Einsteiger, diese sind vor 2015 noch nie ein TREC Turnier geritten) gewertet.

Eure Beate Cekoni-Hutter


Ergebnis PTV-CUP Tiffany.pdf
Adobe Acrobat Dokument 270.9 KB

Das war der erste PTV-CUP in Laak! :)


Bei perfektem Frühlingswetter und wunderbaren Bodenverhältnissen ging am 14. 3. 2015 der erste Teilbewerb des Kärntner PTV-Cups über die Bühne. In den ersten eineinhalb Stunden als Kurs veranstaltet, konnten auch absolute Neulinge in der Sportart Orientierungsreiten acht verschiedene Hindernisse und den Flair eines PTV kennenlernen. Mit Eifer und Mut waren Islandpferdereiter, Distanzreiter mit zumeist Arabern, Reiter mit spanisch gerittenen Pasos, einige Reiter mit ihren geliebten und wendigen Kaltblütern (Norikerpower), zwei Zuchthengste (Haflinger, Fjord), diverse Warmblüter aus dem Vielseitigkeitssport, ein Farbpferd und noch verschiedene andere am Start. Eine bunte Mischung an tollen Pferden, die das Besondere am Orientierungsreiten ausmachen!

Einsteiger wie auch Fortgeschrittene waren mit viel Spaß und einer gesunden Portion Ehrgeiz dabei, viele wunderten sich selbst über das eine oder andere gute Resultat am Hindernis, das sie so selbst weder von sich noch von ihren Pferden erwartet hatten.

Herzliche Gratulation allen Aktiven für die gezeigten Leistungen und vielen Dank für Euer Dabeisein!

 

Ein PTV ist ein Parcour, dessen Bewältigung die Durchlässigkeit und Rittigkeit, Spritzigkeit und Wendigkeit, dabei aber auch gleichzeitig die Ruhe des Pferdes und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter widerspiegelt. Er setzt also ein sehr vielseitiges Pferd voraus und erfordert von Reiter und Pferd ein sehr vielgestaltiges und abwechslungsreiches Training. Demzufolge ist die Bewältigung der Aufgaben von den Teilnehmern umso höher einzuschätzen! Jeder einzelne, der dabei war, kann stolz auf die Leistung von sich und seinem Pferd sein! Den Einsteigern möchte ich auf den Weg geben: Ihr wart großartig, eure Pferde haben noch nie einen PTV gesehen, umso tiefer verneige ich mich vor eurer Leistung!

 

Besonderer Dank gilt wie immer allen Helfern und Mitwirkenden, durch welche so ein Bewerb überhaupt erst möglich wird. Dem Stallbesitzer für die Bereitstellung der Wiese, unserer lieben Agnes für die Kulinarik, den Fite-Richtern Frau Manuela Quell und Herrn Obstlt. Wilfried Niederbichler, sowie allen Hilfsrichtern (Sonja, Carina, Patrick, Christina, Brigitte, Caro, Melanie, Melissa und Steffi) für Ihre wertvolle Tätigkeit!!

 

Das Ziel des PTC-Cups ist einerseits, auch Neueinsteigern und Anfängern einen Teilbereich des Orientierungsreiten näher zu bringen,  und andererseits allen aktiven Orientierungsreitern bestmögliche Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Es geht auch darum einander kennenzulernen und von- und miteinander zu lernen. Erstmals kann im Rahmen dieses Cups unter Turnierbedingungen trainiert werden. Die über die Saison verteilten Bewerbe ermöglichen eine Überprüfung des Trainingsfortschritts, die Ergebnisse werden in einer Cup-Wertung geführt, zu deren Siegerehrung wir Euch schon jetzt herzlich einladen möchten (voraussichtlich im November 2015).


Hier noch ein paar organisatorische Fakten: 

Im Cup wird es vier Klassen geben:

  • A/B-Reiter (bis 2014)
  • C-Reiter
  • E-Reiter (Einsteiger mit wenig Turniererfahrung)
  • und N "echte Einsteiger" (waren bis dato noch nie auf einem Trec-Turnier)!

 

Bei weiterer Teilnahme am CUP muss das Pferd bitte einen gültigen Impfschutz (jährlich) haben! (PS&S-Reglement) Protektor ist empfohlen!! Eine eventuell mitgeführte Reitgerte darf max. 70cm sein! Aufgesessen besteht bei jedem Bewerb Helmpflicht am Veranstaltungsgelände!

 

Der PTV-Cup wird als Sammelcup veranstaltet. Der nächste Bewerb findet am Sonntag, den 12.4.2015, am Pferdehof Tiffany in Keutschach statt. Zwei Wochen später (25.4. 2015) ist dort auch das erste TREC-Turnier der Saison 2015!

 

Alle weiteren PTV-Cup-Termine 2015 im Überblick:

 

  • 12.4.2015 Pferdehof Tiffany, Keutschach (Sonntag)
  • 24.5.2015 Gut Hallegg, Reitstall Quell, Krumpendorf (Sonntag)
  • 5.9.2015 Reithof Peteln, Unterburg/Klopein (Samstag)


Wenn jemand das eine oder andere Hindernis zu Hause üben möchte, sind die genauen Maße und alle Infos darüber (und über Orientierungsreiten generell) auf folgenden HP´s zu finden:

 www.orientierungsreiten-kaernten.com

 www.orientierungsreiten.com

Oder ihr kontaktiert mich per SMS, Mail oder Telefon. Gerne gebe ich euch Auskunft! Ich freue mich, Euch alle wiederzusehen, bleibt gesund und habt Freude und Spaß mit euren Pferden!!

 

Eure Beate Cekoni-Hutter

Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

 

Tel: 0664-54 55 000

Mail: cekoni@tierarzt-ferlach.at


Ergebnis PTV-CUP Laak.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.0 KB

Referentin Orientierungsreiten Kärnten

Beate Cekoni-Hutter

cekoni@tierarzt-ferlach.at


Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten  • Referat Orientierungsreiten • Anzengruberstraße 37 • 9020 Klagenfurt office@orientierungsreiten-kaernten.com

Impressum