Berichte 2019


TREC Turnier A/C/E in Köstenberg KTN - ÖSTM

 

Orientierungsreiten Freundschaftsritt 2019

 

Bei wunderschönem Herbstwetter veranstalteten die Referate Orientierungsreiten und Wanderreiten am 1. Oktober den diesjährigen Freundschaftsritt, der als gemütlicher Abschluss der Saison gemeint ist.

 

Nach der Begrüßung am Springplatz des Reitstall Jäger ging es durch den herbstlich gefärbten Wald mit einem wunderschönen Ausblick auf den Ossiacher See zum Ossiacher Tauern. Während der Pause gab es eine kleine Stärkung und das fast schon obligate Schätzspiel, das nach dem Rückritt durch einen Zauberwald und die Ortschaft Köstenberg im Gasthaus Jäger bei einem sehr gutem Essen aufgelöst wurde.

 

Mit dabei waren unter anderem Dressurqueen Eva Piffl, Island-Pferde-Referentin Julia Holtsch, Wanderreitreferent Manfred Wakonig, LFV-Bürobiene Karoline Spitzer, die neu ernannte TREC-Koreferentin Ines Bürger, FITE-Richter Paul Szente-Varga, seine sonst in Amerika lebende Schwester Madeleine und viele mehr. Hilde Wakonig war mit dem Begleitfahrzeug und der Verpflegung perfekt zur Stelle.

 

Das Schätzspiel gewann Ulrike Künstl, die wie auch noch so manch anderer Reiter, bis jetzt jedes Mal dabei war. Danke für die drei sehr schönen Pferdegemälde gemalt von Helene Renko und die Salamis von Papa Werner Markowitz.

 

Vielen Dank an euch für die schönen Fotos, eure netten Nachrichten und eure Disziplin beim Ritt. Nächstes Jahr gibt es auf alle Fälle wieder einen Freundschaftsritt - irgendwo in KÄRNTEN!

 

Beate Cekoni-Hutter

Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

TREC Turnier A/C/E in Köstenberg KTN - ÖSTM

ÖSTM Staatsmeisterschaft Orientierungsreiten

 

Nach 2004 (LM) war es nun vom 13.-15.09.2019 das zweite Orientierungsreitturnier am beim Reitstall Jäger in Köstenberg. Diesmal wurde die Staatsmeisterschaft und ein C/E Bewerb ausgetragen. Das tolle Gelände des Vielseitigkeitsstalles Jäger erlaubte den Organisatoren Martin Jäger und Manfred Wakonig, die Hindernistrecke mit eher unüblichen Aufgaben wie Brücke, Furt, Graben, Tiefsprung und weitere zu spicken. Durch das umgebende Ausreitgelände mit viel Wald und umso mehr Wegen, konnte der Streckenleger und FITE-Richter Oswald Tschojer die POR ausreichend schwierig und interessant gestalten.

 

Diesmal war es eine ÖM! Die Streckenlänge war den Höhenmetern angepasst. Gleich nach den ersten Kilometern führte die Strecke über einen schmalen Steg tief in den vom Reitstall Jäger südlich gelegenen Wald hinein. Da es im Wald keine markanten Orientierungsmöglichkeiten gibt, muss sich der Reiter über Höhenschichtlinien auf der Karte über genaues Beobachten der zurückgelegten Strecke und ihrer Richtung orientieren. Am besten von den Kärntner Teilnehmern gelang dies Ines Bürger mit ihrer Norikerstute Helena, sie landete nach der POR am tollen 2. Platz, dicht gefolgt von Bettina Griesser.

 

Die Rittigkeitsprüfung am nächsten Tag würfelte das Zwischenergebnis allerdings durcheinander. Der nach dem ersten Tag führende Fritz Kriechbaumer (OÖ) konnte mit Aras die Führung nicht halten und fiel zurück. Martin Lobenwein (T) holte stark auf, die Kärntner Teilnehmer landeten durchwachsen im Mittelfeld.

 

Die anschließende Geländestrecke (PTV) sollte dann alles entscheiden. Alle versuchten natürlich, mit möglichst vielen Punkten aus diesem Bewerb zu kommen. Jedoch waren sowohl die eigens von Martin Jäger gebaute Brücke, wie auch die Sprünge der Wegpassage und auch der abwärts und schief geneigte Slalom für viele ein Kriterium. Im Gesamtergebnis ging schlussendlich Martin Lobenwein (T) , Gerda Zehentleitner (STMK) wurde zweite und ein fast schon erfolgsverwöhnter Fritz Kriechbaumer (OÖ)  erreichte die Bronzemedaille. Als beste Kärntnerin beendete Ines Bürger am etwas undankbaren, aber guten 4. Platz mit knappen 3 Punkten Vorsprung auf Bettina Griesser den TREC A der ÖSTM 2019.

 

Am gleichen Tag ging auch der TREC C/E über die Bühne. Die POR dieser Bewerbe führte vermehrt durch Ortschaften und war den Kategorien gut angepasst, etwas leichter zu orientieren. Alle Reiter und Pferde kamen gut ins Ziel. Als neue Siegerin im TREC C konnte sich Eva Kattnig mit ihrem Barock Nero durchsetzen, gefolgt von Beate Cekoni-Hutter mit Cosmo Niva, einem Pferd aus dem Reitstall Quell und Katrin Winkler (STMK) mit Indian Dreams. Im TREC E siegte Helene Renko auf Heino, gefolgt von Johanna Ertl mit Moses und Jana Briggl mit Stella.

 

Das ganze Wochenende lang herrschte wunderschönes Spätsommerwetter, Manfred Wakonig und Martin Jäger zelebrierten gemeinsam mit den Richtern und unserer Bundesreferentin Brigitte Tentschert die Siegerehrung aller Bewerbe. Auch Ing. Erich Huber-Tentschert, Vizepräsident des OEPS, ehrte uns mit seiner Anwesenheit.

Ein großes Dankeschön ergeht an den Veranstalter Martin Jäger, der als Vielseitigkeitsreiter uns Orientierungsreitern einen weiteren schönen TREC in Kärnten ermöglichte. Wir würden uns wirklich freuen, wenn wir wiederkommen dürften!

 

Beate Cekoni-Hutter

Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

TREC Turnier C/E in Gödersdorf KTN - LM 2019

LM Landesmeisterschaft Orientierungsreiten Kärnten & Tirol

 

Am wunderschönen Gelände der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof durften wir heuer unsere Landesmeisterschaften austragen. Einen großen Dank an dieser Stelle an den Bereichsleiter für Pferdewirtschaft, Herrn Anton Freithofnig, der uns das Turnier am Stiegerhof durch sein positives Entgegenkommen überhaupt erst ermöglichte. Für Rat und Tat beim Aufbau standen uns Lisa Willitsch und Walter Tschmelitsch hervorragend zur Seite, vielen Dank dafür!!

 

Die POR, dankenswerterweise kreiert durch Oswald Tschojer, überraschte mit anspruchsvollen und dennoch lösbaren Aufgaben und führte vorbei an den Kletterfelsen und der Burg des Kanzianiberges. Alle Reiter genossen den Ritt.

 

Die MA war am großen, schönen Reitplatz des Stiegerhofes markiert. Sehr entspannt und nachsichtig sahen alle Reiter die großen Wasserlachen, welche nach dem Sturzregen der Nacht zuvor noch immer nicht ausgetrocknet waren. Alle C-Starter waren im Klassement der Landesmeisterschaft und hatten auch die MA zu reiten.

 

Der PTV-Bewerb war, einer LM entsprechend, sehr anspruchsvoll. Zuerst ging es gleich mal weit und steil bergab zu den ersten vier Hindernissen. Danach vorbei am Fischteich der Schule, im Zickzack durch die schräge Koppel und über das Hindernis "Tor", der Dorfstraße entlang noch zu den letzten Hindernissen und mit Vollgas danach bergauf ins Ziel.

 

Neu war heuer, dass wir konform mit unseren Meisterschaftsbedingungen auch eine Jugend-LM werten konnten.

Den Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse erritt sich heuer verdient Bettina Griesser mit ihrem Picasso (RV Drauauen), den Vize-Landesmeistertitel schaffte Karin Presslinger mit Donnertello. Bei der Jugend siegte Helene Renko auf Harek-Heino vor Katharina Unterweger auf El Sandocan. Das Referat gratuliert herzlichst den Siegern und natürlich allen Platzierten!

 

Die tolle Infrastruktur der Landwirtschaftlichen Fachschule Stiegerhof war echter Luxus beim Turnier und wir sagen noch einmal DANKE an Toni, Walter und Lisa!

 

Aufgrund der freiwilligen Helfer und der Richter gab es einen reibungslosen Ablauf des Turniers. Da ihnen allen besonderer Dank gebührt, möchten wir sie namentlich erwähnen:

Kerstin Reiter (Auswertung), Manuela Quell, Regna Gasperl, Manfred Wakonig (Richter), Oswald Tschojer (Strecke, Richter), Sigberta Stachel, Walter Michitsch, Carina Kazianka (Hilfsrichter), Ingrid und Emely Brachmayer, Hannes Pack (Küche, Hilfsrichter, Fotos), Babsi Neumeyer (Start/Ziel), Caro Pirker, Elena Krebs (Schreiber).   Vielen Dank!!!

 

Bei der Siegerehrung wurden wir von dem heranbrausenden Gewitter fast weggepustet, trotzdem bildeten die vielen frischorangen Shirts mit den weißen Reithosen ein tolles Bild im Kontrast zu dem sich verdunkelnden Himmel. Da auch Tirol seine LM bei uns austrug, erklangen die Hymnen von Tirol und Kärnten und nach mehreren großzügigen Ehrenrunden im Galopp traten alle etwas hektisch bei Blitz und Donner und den ersten dicken Tropfen die Heimreise an.

 

Es war ein schöner Tag - Danke euch allen!

Beate Cekoni-Hutter 


Referentin Orientierungsreiten Kärnten

Beate Cekoni-Hutter

cekoni@tierarzt-ferlach.at


Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten  • Referat Orientierungsreiten • Anzengruberstraße 37 • 9020 Klagenfurt office@orientierungsreiten-kaernten.com

Impressum