Berichte 2020


 

LANDESMEISTERSCHAFT

Orientierungsreiten 2020

 

Beate Cekoni-Hutter und Alexandra Gastager Landesmeisterinnen 2020

 

Am Anreisetag begrüßte uns der Himmel mit Sturzregen, Hagel und sinkenden Temperaturen. Im Ansteigen dagegen war allerdings der Bach, der am Reitstall Pegasus normalerweise freundlich vorbeigleitet. Der Veranstalter überlegte sich bereits eine Alternative für das Hindernis „Furt“ angesichts des trüben Wassers und des hohen Wasserstandes. Der Empfang war sehr freundlich und auf die Pferde wartete eine frisch eingestreute Box mit Heu im Überfluss, danke dafür.

 

Ursprünglich waren ja dreizehn Starter aus Kärnten angemeldet, aber anscheinend brachte das angesagte Schlechtwetter einige zur Resignation. Letztendlich waren wir fünf sehr vergnügte Kärntner und ein Personal Coach (Alfred Kattnig), und fieberten, mit etwas Schaudern aber trotzdem viel Vorfreude auf das Turnier, nach einem guten Abendessen in einem Lokal und dann bei einem gemütlichen Corona (dank Eva und Alfred) in der Pension, dem ersehnten Start entgegen. Zirka um 1Uhr in der Nacht hörte der Regen auf… Am Tag des Turnieres begrüßten uns verschneite Felswände in den Bergen, die Furt hatte ein Nachsehen, denn das Wasser war weniger und wieder klar und es gab nach wie vor keinen Regen, aber dafür angenehm kühle Temperaturen für die Pferde. Schon beim Zeichnen war klar, dass die Strecke knifflig ist. Im Endeffekt gestaltete sie sich beim Reiten für uns Auswärtige tatsächlich noch kniffliger als gedacht. Ein großes Lob an dieser Stelle an unsere Newcomer Alexandra Gastager und Kathi Zankl! Es war für die beiden erst das zweite Turnier! Angesichts der vielen Haken und Ecken, welche zu reiten waren habe sie das echt super gemacht! Chapeau! Nach 15km und etwa drei Stunden Reitzeit kamen alle Starter wieder glücklich im Stall des Veranstalters an.

 

Um 13Uhr war Start zur interessant gelegten MA. Eva Kattnig ritt auf ihrem Barock Nero erst ihre insgesamt zweite Wettkampf-MA, Ines Bürger mit Helena die dritte ihrer TREC-Karriere. Auch das Gailtaler Duo Alexandra und Kathi versuchten sich mit ihren Norikern in dieser Disziplin. Sehr stolz war ich einmal mehr auf meinen Heino. 23Jahre jung machte der kleine Fjordwallach im Galopp keinen Fehler und gab auch in der Schrittsequenz alles.

 

Um 14Uhr durften wir der Reihe nach die Hindernisstrecke absolvieren. Mit einer gut wasserführenden „Furt“, einem bunten „Graben“, einer naturgewachsenen „Hecke“, zwei Absprüngen als „Wegpassage“ und auch den „Tief hängenden Ästen“ möchte ich einige eher unübliche Hindernisse der insgesamt 14 Aufgaben nennen. Die Zeit war relativ knapp bemessen, so war nicht nur die Bewältigung, sondern auch die dafür benötigte Zeit entscheidend für das Ergebnis. Extra erwähnen möchte ich an dieser Stelle die Springleistung einerseits meines 23jährigen Heinos, vor allem aber von Helena unter Ines Bürger. Die gut trainierte Norikerstute flog förmlich über die doch recht massiven Sprünge, gut geritten von Ines.

 

Bei der Siegerehrung wurden die wunderschönen, von der Firma Tschojer-Melcher gefertigten Pokale ausgeteilt, die Schärpen, Medaillen, Fahnen und Hymnen sorgten für einen festlichen und ergreifenden Abschluss. Kathi Zankl erreichte im E-Bewerb den tollen zweiten Gesamtrang. Als Landesmeisterinnen konnten sich Alexandra Gastager (Jugend) und Beate Cekoni- Hutter (allgemeine Klasse) feiern lassen! Was allerdings ein Reinwerfen in den geliebten, recht hoch wasserführenden, eiskalten Bach zur Folge hatte…

 

Es war ein schöner Tag! :)

 

Dank aus Kärnten an den Veranstalter!

 

Mit reitsportlichen Grüßen

 

Beate Cekoni-Hutter

Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

TREC Kurs

Dressur, Vielseitigkeit TREC Kurs in Maria Rain

 

Prädikat "äußerst gut" bekommt der am 14. - 16. August durchgeführte Dressur- Spring und PTV-Kurs am Reitgelände Wakonig in Maria Rain. mit 123 gerittenen Einheiten, wobei als Dressurtrainerin Marion Hollweger fungierte, das Spring- und Geländetraining Martin Jäger leitete und Martin Lobenwein den Trainer für das PTV-Reiten stellte, war dieser Kurs an Breite und Intensität fast nicht zu überbieten. Ein besonderer Dank ergeht an den Reitstall Wakonig und im Besonderen an unseren Präsidenten der Ländlichen Reiter Kärntens, Herrn Manfred Wakonig, welcher mit viel Idealismus und großem persönlichen Einsatz diesen Kurs eigentlich erst ermöglicht hat.

 

Der Besuch unserer Bundesreferentin Frau Brigitte Tentschert, sie scheute die weite Anreise nicht und unterstützte die Veranstaltung finanziell zu einem sehr großen Anteil, erfüllte die Reiter mit Dank und Stolz.

 

Ein wirklich tolles Wochenende, gefördert vom Bundesreferat Orientierungsreiten und den Referaten TREC und VS Kärnten, von dem wir viele Tipps und wertvolle Praxis in unsere reiterliche Zukunft mitnehmen können.

 

Danke an alle Verantwortlichen!

 

Mit reitsportlichen Grüßen

Beate Cekoni-Hutter

Landesreferentin für Orientierungsreiten in Kärnten

TREC Turnier B/C in Ferlach KTN

TREC C/E in Ferlach

 

Wenn Engelchen reiten....

Bei wunderbarem Reitwetter (vormittags bedeckt, während der Siegerehrung Fotowetter) fand am Sonntag den 26.07.2020 in Ferlach das erste TREC-Turnier der Saison statt. Das Starterfeld spannte sich von wahren Neulingen in dieser Sparte über erfahrene TREC-Reiter bis hin mit Karin Presslinger und Martin Lobenwein zu A- bzw. WM-Reitern!

 

Die POR war technisch relativ logisch angelegt und dennoch für die vielen Neueinsteiger eine besondere Herausforderung, die sie toll meisterten. Nach einer Pause, in der man sich kulinarisch stärken konnte, eröffneten die erfahrenen Reiter den PTV.

 

Der Kontrast der bunten Hindernisse und der verschiedenen Pferderassen auf der grünen Wiese war für die Reiter und das zahlreiche Publikum schön anzusehen. Da die POR-Ergebnisse in den einzelnen Kategorien teilweise sehr knapp zusammen lagen, wurde das Gesamtergebnis tatsächlich über den PTV entschieden.

 

Der Sieg in den Klassen A/C und E-Jugend ging an Tirol, in der Klasse C setzte sich Julia Ortner auf Helena (OG RZ Jäger Köstenberg) durch, in der Klasse E ging der Sieg an Birgit Pasterk auf Anny (Hof Leisbach).

 

Am Ende des Tages gab es nur glückliche Gesichter, alle waren erfreut und auch motiviert für weitere Starts oder Kurse. Nach der Siegerehrung, durchgeführt durch den Präsidenten der Ländlichen Reiter Manfred Wakonig und dem restlichen Richterkollegium, traten viele neue und einige erfahrenere TREC-Reiter gut gelaunt und mit neuen Eindrücken vom Pferdesport im Gepäck, die Heimreise an.

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen bei einem Kurs oder nächsten TREC-Turnier

Beate Cekoni-Hutter

TREC WRF-Fortbildung in Maria Rain KTN

Orientierungsreiten Fortbildung Wanderreitführer in Maria Rain

 

In bester Laune und voll motiviert präsentierten sich die Teilnehmer der WRF Fortbildung am 04.+05. Juli 2020, welche am tollen Gelände des Reitstalles Wakonig stattgefunden hat. Mit 21 aktiven Pferd/Reiterpaaren, einigen als Richter fungierenden Teilnehmern und einer sportlichen Radfahrerin waren insgesamt 29 begeisterte Teilnehmer dabei. Das Programm spannte sich von einem wertvollen Vortrag bezüglich Unfallnotfall beim Reiter über praxisbezogene Kartenkunde, Gesundheitsaspekte beim Wanderreitpferd bis hin zum praktischen Reiten mit speziellen Aufgaben und einem Orientierungsritt. Alle Teilnehmer waren mit großem Interesse dabei und der Kursleitung und den Vortragenden war es ein Anliegen, dass wirklich viel Wertvolles mitgenommen werden kann.

 

Der Orientierungsritt war so ausgelegt, dass Einsteiger wie auch Profis auf ihre Rechnung kamen. Da durch das Corona-Virus bis dato noch kein TREC-Turnier stattgefunden hat, war der Kurs nebenbei auch ein sehr gutes Training für Orientierungsreiter. Die Aufgaben im PTV zeigten die Reitpraxis und Rittigkeit der Paare und ließen so manchen Richter positiv erstaunen. Diese Hindernisse entsprechen diversen Anforderungen und Situationen im Gelände beim Wanderreiten und sind gleichzeitig die Turnieraufgaben beim TREC.

Wir hoffen, dass wir uns wiedersehen, sei es bei einem Wanderritt oder vielleicht auch beim TREC C/E Turnier in Ferlach, am Sonntag den 26. Juli! Die Teilnehmer dieses Kurses sind alle fit dafür.

 

Weiterhin viel Spaß beim Reiten und eine gesunde restliche Turniersaison

 

wünschen die Referenten

Manfred Wakonig & Beate Cekoni-Hutter

 

TREC Turnier B/C/E in Lavant TIROL - LM T

LM Landesmeisterschaft Orientierungsreiten Tirol

 

Bericht folgt......

Das Turnier findet im September statt.

 


Referentin Orientierungsreiten Kärnten

Beate Cekoni-Hutter

cekoni@tierarzt-ferlach.at


Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten  • Referat Orientierungsreiten • Anzengruberstraße 37 • 9020 Klagenfurt office@orientierungsreiten-kaernten.com

Impressum